Zahlungsmittel verknüpfen und digitale Kassenbons in Verbindung mit smarten Mehrwerten gleichzeitig erhalten.

Möglichkeiten des digitalen Belegerhalts: 73% wünschen sich One-Touch-Solution

15.1.2021

Die Digitalisierung stellt Verbraucherinnen und Verbraucher in verschiedenen Lebenslagen regelmäßig vor neuen Herausforderungen. Auch das Bargeld wird durch neue Formen bargeldlosen Zahlungsverkehrs ersetzt, und das Einkaufen an sich findet verstärkt digital statt. Die physische und die digitale Welt verschmelzen immer mehr und im Handel etablieren sich Omni-Channel-Strategien, die den Offline- und Onlinehandel miteinander vernetzen (Vgl. Bossauer et al. 2018).

Die stetigen Entwicklungen im Handel erfordern zudem flexible Angebote an Ausstellmöglichkeiten von digitalen Kassenbons, welche der Kunde direkt an der Kasse auf sein Smartphone erhalten will. anybill bietet für die Ausstellung digitaler Kassenbons die passende Technologie und Infrastruktur, damit digitale Kassenbons direkt an der Kasse reibungslos ausgestellt werden und darüber hinaus smarte Mehrwerte für Verbraucherinnen und Verbraucher angeboten werden können.

QR-Code-Scan: In der App oder vom Kundendisplay?

anybill bietet auch Zahlungsmittel-unabhängige Lösungen für den digitalen Belegerhalt durch das Scannen von QR-Codes: Sowohl der Scan des individuellen und eigenen QR-Codes in der App, als auch der Scan eines QR-Codes direkt an der Kasse, welcher am Kundendisplay angezeigt wird. Eine einfache Lösung für Kassierer und Verbraucher: Nachdem der Einkauf entweder mit Bargeld oder per Kartenzahlung bezahlt wurde, können sich Kunden den digitalen Kassenbon direkt auf ihr Smartphone scannen, indem entweder der QR-Code in der App vom Scanner der Kasse gescannt wird oder Kunden eigenständig mit der Fotofunktion den QR-Code scannen. Ein Vorteil, den der QR-Code-Scan vom Kundendisplay bietet ist, dass Kunden hierfür nicht zwingend die anybill-App benötigen, sondern den QR-Code einfach mit der Fotofunktion des Smartphones scannen können. Daraufhin werden Kunden auf einen Downloadbereich weitergeleitet, wo sie den digitalen Bon auch einfach als PDF speichern können.

Der eine digitale Kontaktpunkt zum Kunden

Dennoch ist die effizienteste Lösung, den Bezahlvorgang mit dem digitalen Belegerhalt zu einer gemeinsamen Lösung zu kombinieren. Die sogenannte One-Touch-Solution von anybill ist so konzipiert, dass sowohl Kunde als auch Händler nur noch einen gemeinsamen digitalen Kontaktpunkt direkt am Point of Sale haben. Das bedeutet, dass Kunden ihr gewünschtes Zahlungsmittel mit der anybill-Technologie verknüpfen können und daraufhin, wenn sie mit dem gespeicherten Zahlungsmittel bezahlen, den Kassenbon direkt und ohne weiteres Scannen auf ihr Smartphone erhalten. anybill ist davon überzeugt, dass die Vision einer One-Touch-Solution sowohl für Kunden als auch für Händler am effizientesten ist. Damit realisieren wir unser Ziel, mit so wenig Kontaktpunkten wie nötig, so viele Mehrwerte wie möglich anbieten zu können.

Welche Möglichkeit des digitalen Belegerhalts bevorzugst du? 73% wünschen One-Touch-Solution von anybill.

anybill setzt auf Zahlungsmittelverknüpfung

Alle drei Möglichkeiten des digitalen Belegerhalts sollen in der anybill-Technologie bestehen bleiben. Da wir vor allem auch weiterhin Zahlungsmittel-unabhängig digitale Belege anbieten möchten und so auch Bargeldbezahlung ermöglichen können. Dennoch ist uns wichtig, welche Möglichkeit von Nutzern bevorzugt wird.  Hierfür haben wir auf unseren Sozialen Netzwerken (LinkedIn, Twitter und Instagram) eine Umfrage zum Thema „Welche Möglichkeit des digitalen Belegerhalts bevorzugst du?“ gestartet, an der 147 Interessierte teilgenommen haben.

Das Ergebnis bestätigt uns in unserer Herangehensweise: 73% der Teilnehmenden wünschen sich die Verknüpfung des Zahlungsmittels und den damit verbundenen direkten Erhalt des digitalen Kassenbons - ohne weiteres Scannen. Diese absolute Mehrheit der Befragten bestätigt uns, dass wir mit unserer Vision der One-Touch-Solution auf dem nutzerfreundlichsten Weg sind.

Dennoch bevorzugen 16% der Befragten den QR-Code-Scan direkt vom Kundendisplay. Wir nehmen an, dass das vor allem an der Flexibilität liegt, welche diese Möglichkeit bietet. Für diese Art des digitalen Belegerhalts ist nämlich keine anybill-App notwendig, sondern nur die Fotofunktion des Smartphones. Die restlichen 11% der Umfrage geben an, dass sie den QR-Code in der eigenen anybill-App vom Scanner der Kasse gescannt haben möchten.

Das Feedback unserer Nutzer ist für unsere Produktplanung essentiell. Deshalb fließen wir auch dieses Meinungsbild der Umfrage in unsere Produktentwicklung mit ein und verfolgen weiterhin die Realisierung einer One-Touch-Solution für den besser vernetzten und digitalen Point of Sale der Zukunft, um damit verbunden smarte Mehrwerte für Kunden und Händler anbieten zu können.

Quelle:
Bossauer, P. et al. (2018): Mehrwerte auf Basis digitaler Kassenzettel: eine verbraucherinformatische Studie, in: A. Gadatsch et a. (Hrsg.): Nachhaltiges Wirtschaften im digitalen Zeitalter, Wiesbaden.